The Prodigy am 28.05.2010 in Frankfurt

| Keine Kommentare

Als ich hörte, dass „The Prodigy“ wieder Konzerte in Deutschland geben war klar, dass ich da mal hin muß. Also ab nach Frankfurt in die Jahrhunderthalle mit einer kleinen Truppe Anhänger. Dort am Eingang las ich einen recht unauffäligen Hinweis, ich zitiere: „Bei The Prodigy Konzerten kann es zu extremen Lautstärken kommen. Für Hörschäden wird keine Haftung übernommen!“. Ja ja dachte ich, haut mal nicht so auf die Kacke. Ich hatte ja keine Ahnung was mich da erwarten würde.

Da wir auch noch recht weit vorn an der Bühne standen und von riesigen Boxen-Türmen überragt wurden war es so verdammt laut, dass es fast unmöglich war verbal zu kommunizieren. Was für ein Bass-Gedonner! Meine Hosenbeine flatterten im Rhythmus der Bassline. Das gefiel mir die ersten 20 Minuten recht gut, bis mein linkes Ohr anfing zu schmerzen. Egal, da mußte ich durch. Alles in allem ein beeindruckendes, wenn auch recht kurzes Konzert.

Es wird eine einmalige „The Prodigy“ Erfahrung für mich bleiben, die ich aber gern gemacht habe. Ich bedanke mich auch an dieser Stelle nochmal, für das Geschenk von Anja&Tobs! Es war ingesamt ein sehr schöner und vor allem, ein sehr lustiger Tag! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.