area_mode – TSM03

Der nächste Mix ist fertig und hochgeladen. TSM03 geht wieder eher in die meditative, treibende Richtung ohne Peaktime-knallig zu sein. Die einzelnen Tracks  dafür sind wieder allererste Sahne. Ich muss hier auch einfach mal ein Lob an den/die Einkäufer bei Hardwax loswerden. Die Selektion dort ist ausgezeichnet! Die meisten Tracks beziehe ich nach wie vor von dort, aber auch ergänzend von Bandcamp. So kann ich mir einen Mix nach meinem Gusto bauen, den ich dann auch sehr gern höre. Beatport z.Bsp., habe ich schon lange den Rücken zugewandt. Dort werde ich einfach zu selten fündig und das bei einer monströsen Auswahl.

Entgegen meiner Einstellung zu DJ-Controllern, habe ich mir als Ergänzung nun doch einen besorgt. Traktor Pro 3 hatte ich mir ja beim letzten Besuch bei Thomann gekauft und zur Bedienung ist ein Controller ja doch irgendwie das Nonplusultra. Für einen gebrauchten Allen&Heath Xone:DX habe ich mich entschieden. Auch wenn die Teile nicht auf dem aktuellsten Stand der Technik sind, so sind sie doch sehr robust, die integrierte Soundkarte ist den Native Instruments Controllern überlegen (habe ich mir zumindest sagen lassen) und ich mag das Design. „Autogain“ und „Limiter“ habe ich in Traktor deaktiviert – um den Pegel kümmere ich mich klassisch selber. Das hat den Vorteil, dass die Tracks ihre Dynamik behalten. Da der fertige Mix so aber recht leise ist, verfeinere ich ihn anschließend in Ableton Live mit meinen Lieblings-Plugins. So entsteht am Ende eine ausgezeichnete Klangqualität mit kaum Dynamikeinbußen. Viel Spaß beim Anhören…

attix Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.