DUBOTHEKE

Olle Katze, bin ich träge geworden. Kaum Ausflüge, kaum Sport und arbeitsseitig auch zumeist Sparflamme. Die permanente Lockdown Situation führt unweigerlich zur Faulheit. Selbst meine Fotoleidenschaft trägt aktuell kaum Früchte und ich knipse doch so gern. Mal abgesehen von Familythings, Arbeit, Schallplattenrippen und gelegentlichem Gaming (Doom Eternal) dümpeln die Tage so trivial vor sich hin. Es nervt schon derbe.

Links über meine Schulter lunzt mich allerdings die ganze Zeit mein DJ-Equipment an und Lust auf einen neuen Mix kam in mir auf. Platten für eine Runde schleifenden Techno haben sich wieder reichlich angesammelt, verspürte jedoch vorerst mehr Lust auf eine ruhige Partie. Da mein letzter Dub Techno-Mix nun auch schon fast 13 Jahre zurückliegt und ich dieses Genre aktuell wieder sehr gern höre, entschied ich mich für eine Fortsetzung dessen.

Das nun vorliegende Resultat überzeugt. Ich habe die Tracks in der Form gewählt, wie meine Wenigkeit sich so einen Dub Techno-Mix vorstellt. Ich mag einfach deepe Chords und den üppigen Gebrauch von Echo. Viel Spaß und Entspannung beim Anhören…

attix Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.