area_mode – TCDM01

| Keine Kommentare

Back to the roots! Oder so… Nicht nur vom Genre – nun auch mit der Mix-Technik. Nachdem ich die letzten Jahre meine Mixe vollständig in Ableton Live arrangiert hatte, überkam mich schon länger die Lust, wieder mit CDJs zu „arbeiten“. Einfach just for fun. Die Entscheidung hin mit CDs zu mixen bekräftigte sich auch aus dem Umstand, dass mir a) meine Vinyl-Scheiben zu schade sind um damit aufzulegen und b) ich die CDJs von Pioneer immer geil fand. Genutzt hatte ich die Geräte 2006 bereits und mochte die digitalen Decks sehr.

Pioneer CDJ 800 (MKI) + Urei 1601E

Auch wenn das damalige Trackangebot von Beatport noch, für meinen Geschmack, viel zu bescheiden war, so war rückblickend die mangelnde Verfügbarkeit bei Vinyl immer mein größtes Problem. Später switchte ich dann auf Rane Serato Scratch Live SL1 bei dem ich wieder Vinyl nutzen konnte und mir über Lieferengpässe keinen Kopf machen brauchte.

Rane Serato Scratch Live SL1

Ein Paar 800er war nun wieder schnell und günstig besorgt (die alten Modelle kosten ja fast nichts mehr). Als Schnittstelle kam noch ein Pioneer DJM 700 dazu.

Pioneer CDJ 800 (MK2) + DJM 700S

Hier nun der aktuelle Mix. Viel Spaß beim Durchhören!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.